Zum Inhalt springen

Demokratie/Meinungsfreiheit?

Beispiele für „den freiesten deutschen Staat, der je auf deutschem Boden existierte“:

Juni 2022: Ex-Kanzlerin Merkel wird vom Verfassungsgericht „gerügt“…
Ihr Verhalten, rund um die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen, war also „verfassungswidrig“. Doch wen interessiert das heute noch? Denn der gewünschte Effekt ist damals eingetreten. Du erinnerst Dich? In Thüringen wurde damals, unter anderem mit Stimmen der AfD, der FDP-Politiker Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten gewählt. Dass die AfD entscheidend an einer wichtigen Wahl beteiligt ist durfte allerdings nicht sein. Es wurde politisch und medial Stimmung gemacht (Merkel: „Das Ergebnis muss rückgängig gemacht werden.“), bis Kemmerich, dessen Kinder sogar Polizeischutz auf dem Schulweg benötigten, vom Amt zurücktrat.
Nachfolgend ein Bericht über die „Rüge“ für Merkel und ihre engen Beziehungen zum Bundesverfassungsgericht:

Verfassungsgericht: Bewahrten Richter Merkel vor früherem Urteil? | Politik | BILD.de

Februar/März 2020: Was nicht passt, wird passend gemacht… Die Vorkommnisse rund um die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen 2020, bei der „demokratische Wahlen“ aufgrund eines unerwünschten Ergebnisses „rückgängig gemacht werden mussten“, zusammengefasst: