Sky-Reporter Jörg Dahlmann wehrt sich gegen Rassismus-Vorwürfe (mit Narrenkommentar)

  • von

/https://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga2/joerg-dahlmann-sky-reporter-wehrt-sich-gegen-rassismus-vorwuerfe-fuer-sushi-spruch_id_13057805.html

Ähnlich wie im dystopischen Roman „1984“ von George Orwell in dem eine Gesellschaftsform beschrieben wird in der der „Große Bruder“ über alles wacht und bereits Gedanken Verbrechen sind wird heute tatsächlich Sprache verändert und kriminalisiert. Wurden noch vor wenigen Jahren, keinesfalls rassistisch sondern liebevoll, erfolgreiche Japaner die ihren Dienst in der Bundesliga leisteten völlig normal als „Sushi-Bomber“ bezeichnet, wartet heute schon der gesellschaftliche Pranger auf den der diese oder ähnliche Worte benutzt. Es sind gerade diejenigen die am lautesten nach Toleranz und Vielfalt schreien, die doch dabei sind genau diese Werte zu zerstören indem sie alles gleich machen wollen. Da wird ein harmloser Moderator der nichts anderes tat als eine typische Eigenart eines Volkes herauszuheben schnell mal eben zum Rassisten gebrandmarkt…